Start
19 | 10 | 2020
Herbstwindregatta 2011

Flaute bremste Regatta aus

Herbstwindregatta beim Ruder-Club Rastatt

Flaute bremste die Hoffnung auf Ranglistenpunkte

14 Rastatter Segeltalente am Start

Rastatt/Elchesheim-Illingen(wo). „Was dem einen seine Freud‘ ist dem anderen sein Leid‘!“ So am Wochenende beim Ruder-Club Rastatt (RCR)
am Goldkanal wo Nachwuchstalente aus ganz Baden-Württemberg in ihren Segelbooten bei den Opti A, Opti B und der „Europe“ um Ranglistenpunkte
kämpfen wollten. Ein Feld von stattlichen 80 Jollen, darunter 14 RCR-Nachwuchstalente, wollte Regattaleiter Jürgen Gerbig auf den vorbereiteten Dreieckskurs schicken.
Doch dem Wettergott ging die Puste aus und am Samstag war eine permanente Flaute angesagt. Die Hoffnung lag dann auf dem Sonntag, wo sich leider morgens wieder kein Lüftchen regte.

Dafür lobten die oft von weither Angereisten das Team der RCR Segler, welche mit allerlei Einfällen die langen Wartezeiten überbrückten. Schöne Bilder hatte es gegeben, als man bei einem
Versuch am Samstag das komplette Regattafeld auf den See geschickt hatte.


Bild: Bei der „Herbstwind“-Regatta auf dem Goldkanal war Flaute angesagt. 80 junge Seglerinnen und Segler wollten bei den Opti A und B sowie bei dem beim Ruder-Club Rastatt Ranglistenpunkte sammeln.

Foto: Wollenschneider
Beitrag aus der BNN, Montag 26. September 2011